SCHULMUSEUM

Auf Streifzug durch die Vergangenheit

Geschichte zum anfassen

Seit 1979 ist das ehemalige Schlößlschulhaus Sitz des „Ersten Bayerischen Schulmuseums Sulzbach- Rosenberg“. Es hat eine lange Geschichte als Schulhaus hinter sich und befindet sich im Stadtteil Rosenberg, direkt neben dem ehemaligen Schlösschen „Franziskaruh“, von dem es auch seinen Namen hat.

Klassenzimmer aus drei Epochen

Außer 3 Klassenzimmern der Epochen 1870, 1920 und 1950 sind reichhaltige Fotoausstellungen, sowie Darstellungen über die Entwicklung der Schrift, über das Berufsschulwesen, über die Geschichte der Pädagogik, über das Lehrerleben und über die Entwicklung des Schulbuches in Bayern ausgestellt.

Auf großen Schautafeln werden die Unterrichtsfächer von 1770 bis 1980 und die Notenwerte von zwei Jahrhunderten verdeutlicht, ebenso die Schulwege einst und jetzt u.v.a.m. Eine Darstellung vom Turnen informiert über die Anfänge und Entwicklung des Schulsports und verschiedener Geräte.

Schul- und Lehrgarten mit heimischen Pflanzen

Ein vor dem Schulmuseum angelegter Schul- und Lehrgarten bietet Anregung zum Kennenlernen von über 80 beschilderten heimischen Pflanzen, Sträuchern und Bäumen.

Schulmuseum
Öffnungszeiten

Mo. – Mi.: 09.00 – 16.00 Uhr
Do.: 09.00 – 15.00 Uhr
So.: 14.00 – 16.30 Uhr

Einlass bis eine Stunde vor Schließung.

Für Schulklassen und Gruppen wird um Voranmeldung gebeten.

An Feiertagen und während der Schulferien in Bayern geschlossen. Individuelle Termine für Gruppen und Schulklassen können gerne auch außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden.

Eintrittspreise

Erwachsene
ohne Führung: 2,- Euro
mit Führung: 4,- Euro

Kinder
ohne Führung 1,- Euro
mit Führung 2,- Euro

Familien
ohne Führung: 5,- Euro

Mitarbeiter