6 Mal Gold, 39 Mal Silber und 35 Mal Bronze

Bei der Sportlerehrung der Stadt Sulzbach-Rosenberg im Rathaussaal zeigten sich Vielfalt und Können der örtlichen Sportlerinnen und Sportler. Neben lobenden Worten gab es ein tolles Rahmenprogramm.

Erster Bürgermeister Michael Göth konnte zahlreiche Medaillen und Urkunden aushändigen. Dabei zeige sich die große Bandbreite des Sports in der Herzogstadt. Neben den stark vertretenen Schützen aller Klassen war auch der Motorsport gut vertreten. Auszeichnungen gab es aber auch für Erfolge im Judo, Tennis, Triathlon oder Pferdesport. Davon zeigte sich Erster Bürgermeister Michael Göth beeindruckt. Das Stadtoberhaupt dankte den ehrenamtlichen Helfern und Sponsoren, ohne die eine erfolgreiche Vereinsarbeit nicht möglich wäre. Sowohl Einzelsportler als auch Mannschaften erhielten aus seinen Händen Medaillen und Urkunden, insgesamt 80 Stück.

Eine Sonderehrung erfuhr Hans Feicht, laut Bürgermeister „einer der ältesten, wenn nicht sogar der älteste Breitensportler bei uns“. Mit 88 Jahren legte er 2016 zum 33. Mal in Folge das Deutsche Sportabzeichen ab.

Für den passenden Rahmen sorgten das Blechbläser-Ensemble sowie Drum-Set von der Städtischen Sing- und Musikschule. Michael Parléz verzauberte die Sportlerinnen und Sportler im wahrsten Sinne des Wortes. Er zeigte nicht nur verblüffende Zaubertricks sondern sorgte als Bauchredner für gute Stimmung im Saal. Zum Abschluss lud die Stadt noch zu einem gemeinsamen Imbiss ein.

Einfach Suchbegriff eingeben und Enter drücken.